Das Sommercamp lief vom 18.-22.8. 2014

7 Kinder erkundeten das Leben der Ritter in der Oberlausitz.

Bilder und Kommentare der 5 Tage:

 

Montag:

Lanzen spitzen hieß eine der Aufgaben am ersten Tag.

Mit dem Basteln der Burgen aus Stein und Holz wurde begonnen.

Ein damals beliebtes und heute noch bekanntes Spiel: "Blinde Kuh"

Dienstag:

Die Schilde wurden mit den selbstenworfenen Wappen am Dienstag verschönert

Die Mädchen stellten ihre Innenräume und die Jungen die Modelle ihrer Burgen fertig.

 

 

Mittwoch:

Kampfausbildung auf Burg Lauenstein mit erfahrenen "Stunt-Kämpfern"

für Mädchen und Jungen eines der Highlights der Woche!

Donnerstag:

Donnerstag vormittags lernten die Kinder von der Kräuterfrau vieles über alte Heil- und Nutzpflanzen und was man damals (und auch heute noch) aus ihnen herstellen konnte (kann).

Nachmittags waren die wichtigsten Tiere der Ritter an der Reihe, ihre Pferde.

Das Beschlagen, Versorgen und Reiten stand auf dem Plan.

Freitag

Freitag auf Burg Kriebstein lernten die Kinder Benimmregeln und nahmen an einer Tanzausbildung teil.

Der Schlag zum Ritter (Schwertleite) war der Höhepunkt der Woche.

Auch den ersten Auftrag als Ritter, die Nahrungsmittel der Burg vor Räubern zu sichern, meisterten

unsere Kinder und wurden mit Bärentatzen und Schweinsohren belohnt.

-

DANKE AN UNSERE MATERIALSPONSOREN FÜR DAS ANSTEHENDE SOMMERCAMP

 

Holz wurde kostenlos bereitgestellt von:

Ritter & Gerstberger

Stahl, Kleineisen und Kleber wurde kostenlos bereitgestellt von:

Handelshof Görlitz

Holzanarbeitungen und Farbe wurden kostenlos bereitgestellt von:

Tischlerei Schröter

 

 


powered by Beepworld